Rezension* Göttlich verdammt

Rezension★ Göttlich verdammt (Band 1 der Göttlich Trilogie) von Josephine Angelini aus dem Dressler Verlag

Diese Reihe war schon lange auf meiner Wunschliste und dann auf meinem SUB...keine Ahnung warum ich sie nicht schon vorher mal begonnen habe (Schande über mich, Schande über meine Kuh🙈 usw.)
Jetzt habe ich es endlich geschafft und gleich mal eine Rezi für euch geschrieben 💗

➤Inhalt
"Der Gedanke, keine Kontrolle über ihr eigenes Schicksal zu haben, machte Helen wütend. Wütend genug, um den Kopf hochzuhalten und die einzige Entscheidung zu treffen, die sie treffen konnte.

Eine schicksalhafte LIEBE.
Eine antike FEHDE.
Ein göttliches Erbe.

Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf - Auftakt der grandiosen >>Göttlich <<- Trilogie!"


Göttlich verdammt von Josephine Angelini aus dem Dressler Verlag

➙Mehr als auf dem Klappentext steht erzähle ich euch nicht, damit ich niemanden Spoiler 🙈

Meinung
Zum Cover
Das Cover ist wie ich finde, ein wirklich schönes!😍 Die Farben sind in Grün- und Gelbtönen gehalten und geben dem ganzen einen mythischen touch. Ebenfalls der gelb- goldene Rahmen mit Figuren aus der Mythologie passt natürlich super zum Inhalt des Buches. Auch ohne den Schutzumschlag sieht das Buch toll aus, da es auch in Grüntönen gehalten ist!
Zum Inhalt
Wow...was soll ich sagen?! Ein toller Auftakt einer Reihe ist Josephine Aangelini gelungen!
Davon abgesehen das Thematisch für mich alles dabei ist:
 →Ich bin ein großer Fan von Mythologie und vorallem von Griechischen Göttern😉 verpackt in einer Liebe ´die nicht sein darf`` *schmacht*←
- ist es auch noch sehr gut und flüssig geschrieben. Man taucht schnell in die Geschichte ein und wird von Angelini mitgenommmen und ist dabei, wie Helen immer mehr über die Delos Familie und sich herausfindet.
Dadurch das es der erste Teil von insgesamt dreien ist, wird noch viel beschrieben (sei es die Familiensituation, die Stadt, ihre Beziehung zu ihren Freunden etc.) und hat nur ein paar spannende Stellen. →Ich bin gespannt wie es weiter geht! :-)
Zu den Charakteren
Die Charaktere sind mir alle sehr sympathisch, wobei man Anfangs nocht nicht viel mit den Delos Jungs anzufangen weiß (das klärt sich allerdings ;) )
Helen wirkt sehr schüchtern und naiv, wobei ich finde, dass sich dies im laufe der Geschichte immer weiter ändert. Sie kann auch cool und tough sein und dieser Wandel gefällt mir sehr 😉 Vorallem die Beziehung zu ihrem Vater hat mir sehr gefallen und war nicht einfach nur Platt sondern auf ihre Weise sehr gefühlvoll!
Ich bin ein großer Fan von Lucas, er war mir von Anfang an sehr sympathisch und wirkt sehr reif für sein alter. Generell hoffe ich, dass im nächsten Teil ein paar Dinge ihm betreffend geklärt bzw. weiter beschrieben werden.
Natürlich darf man Claire, Helens beste Freundin nicht vergessen! Sie war mir anfangs teilweise eher unsympathisch (was wohl auch daran gelegen haben mag, dass sie nicht wusste was ich wusste, heißt: warum hat Helen was gemacht etc.). Allerdings hat sich das mit der Zeit gelegt, denn Claire ist ein aufgeweckter Mensch der kein Blatt vor dem Mund nimmt- und mir dadurch dann doch sehr sympathisch 😀

👉Insgesamt hat mir der 1. Band gut gefallen. Man wurde mit einem fließenden Schreibstil angenehm in die Geschichte geleitet, wurde langsam mit den verschiedenen Charakteren vertraut und letzlich auf die weiteren Bände vorbereitet.
Wer auf Mythologie, Fantasy und Jugendbücher mit einer "schwierigen" Lovestory sthet, macht mit dieser Rehe nichts falsch! 😉
Ich für meinen Teil freue mich sehr auf den nächsten Band 😁

Kommentare